Willkommen im Distrikt 1810

Von Saarburg bis ins Sauerland

Willkommen bei den jetzt 83 Clubs im Distrikt 1810 im Westen Deutschlands

Diese Seiten sind für Rotarierinnen und Rotarier eingerichtet. Alle anderen Interessierten sind ebenso herzlich eingeladen, sich hier über Rotary zu informieren.

Zusammengefasst finden Sie hier Informationen aus und für den Distrikt. Um die internen Informationen einsehen zu können, müssen Sie sich mit dem Rotary-Login autorisieren.

EREY und Polio-Plus-Zuwendungen der Rotary Clubs

Spenden sind notwendig!

 

Rotary Clubs sollten jährlich für EREY €100 / Mitglied und für PolioPlus €28 / Mitglied bis spätestens Ende April spenden

Die EREY Zuwendungen Ihres Clubs ermöglichen es, Gemeindienst-Projekte der Clubs mit einem Vielfachen des Clubbeitrages zu fördern. Dabei geht kein Cent an Rotary International oder Rotary Foundation. EREY Zuwendungen stehen zu 100 % den Clubs und dem Distrikt zur Verfügung.

Die PolioPlus Zuwendungen Ihres Clubs sind weiterhin notwendig, Kinderlähmung dauerhaft von der Landkarte verschwinden zu lassen. Ohne ihre Zuwendungen kann auch die Impf-Infrastruktur nicht aufrechterhalten werden, die auch zur Bekämpfung von Massen-Krankheiten wie Masern und Ebola notwendig ist.

Dies sind gewichtige Gründe für die weltweite rotarische Tradition, jährlich zugunsten von EREY und PolioPlus zu spenden.

Der Distrikt 1810 hat sich zum Ziel gesetzt, dass jeder Club für EREY € 100 und für PolioPlus € 28 für jedes Mitglied und Jahr spendet.

Wir bitten Sie daher, für EREY und PolioPlus jährlich bis zum April zu spenden und damit eine nachhaltige Verbesserung unserer Welt zu unterstützen!

Bitte überweisen Sie Ihre Zuwendungen auf folgendes Spendenkonto:

ROTARY DEUTSCHLAND GEMEINDIENST E.V.

Deutsche Bank AG, Düsseldorf • Konto-Nr. 0940 940 • BLZ 300 700 10

IBAN DE56300700100094094000 • BIC DEUTDEDD • Clubnummer: xxxx
Verwendungszweck: Polio bzw. EREY (bitte Spende für jeden Zweck getrennt überweisen!)

Mit herzlichen Grüßen
Yours in Rotary

Helmut Raßfeld, Distrikt Governor, und Klaus-Michael Burger, Distrikt Foundation Chair

 

Kandidaten für Stipendien rekrutieren

Bewerbungsfrist 2019 läuft

 

Rotary Clubs des Distrikts 1810 sollten aktiv Kandidaten rekrutieren und können dann folgende Stipendienangebote beantragen:

1. Global Grant Stipendien finanzieren Graduate-Studenten (Master, Doktor) nicht aber Bachelor-Studenten (Undergraduate) an einer ausländischen Institution.
Global Grant Stipendien dienen der Förderung des nachhaltigen Bemühens, als Stipendiat und damit Rotary-Botschafter längerfristig humanitär für das Gemeinwesen in einem der folgenden Focus-Areas tätig zu sein:

- Friedensförderung
- Krankheitsbekämpfung
- Wasser und Hygiene
- Schutz für Mutter und Kind
- Bildung
- Wirtschafts- und Kommunalentwicklung

Prüfen Sie bei Kandidaten, zu welchem Bereich der bisherige und der zukünftige Ausbildungs- bzw. Studienverlauf, Praktika sowie spätere (Berufs-) Absichten konkret und überzeugend passen. Stipendien können von einem bis zu vier Jahren dauern, werden weitestgehend aus dem DDF - District Designated Fund 1810 finanziert und erhalten zudem eine Bezuschussung durch den World Fund. Sie sind für den entsendenden Club u.U. nahezu kostenneutral.

Ein Studienbeginn ist nicht vor genehmigtem Antrag möglich. Erforderlich ist ein bestätigter Studienplatz und ein Nachweis der Fremdsprachenkompetenz. Bei Studienbeginn im August, September oder Oktober, muss die Bewerbung bis spätestens März eingeleitet und bis 30. Juni d.J. finalisiert und an Rotary International eingereicht worden sein

2. Rotary Peace Fellowships – RFP fördern die Ausbildung von zukünftigen Führungskräften im internationalen Friedensdienst. Peace Scholarships (Friedensstipendien)  sind Fachstipendien für Hochschulabsolventen zu einem Master-Studium in Konfliktforschung an Rotary Peace Centers, die gemeinsam mit sechs ausländischen Partneruniversitäten betrieben werden. So können Clubs und Kandidaten einen wesentlichen Beitrag zu einer zukünftig friedlicheren Welt leisten. Anders als bei Global Grant Stipendien wird bei RFP-Kandidaten zusätzlich eine „related work experience“ gefordert, z.B. eine Berufsausbildung oder absolvierte Berufsjahre, die auf die geforderten Jahre angerechnet werden. Dem entsendenden Rotary Club entstehen keinerlei Kosten für den Stipendiaten: Bewerbungen bis spätestens 31. Mai eines jeden Jahres.

Rotarier, deren direkte Familienangehörige, Kinder, Enkelkinder sind bei allen Stipendienarten nicht antragsberechtigt. Rotaract-Mitglieder sind antragsberechtigt, wenn die Eltern keine Rotarier sind.

Unter www.rotary.org alle weiteren Informationen zu den Stipendien.

Marcus Cremer
RC Köln am Rhein
Stipendienbeauftragter des Rotary Distrikt 1810

 

Club E-Mail Weiterleitung

Im Zuge des Ämterwechsels bitten wir Sie, die E-Mail Weiterleitung für den Club zu prüfen. Diese können Sie unter dem Link https://www.mail-rotary.de/mail/user/ einstellen.

 

Interner Download Bereich

Finden Sie hier alle PDF zum Download »

Die DICO-Newsletter des aktuellen Jahres finden Sie in der RO-Cloud unter:

Wir arbeiten derzeit an einem Inhaltsverzeichnis mit den wesentlichen Angaben zu den jeweiligen Newslettern – dies folgt in Kürze.

 

 


Der Distrikt im Überblick

Distrkt Karte 1810

Clubs: 83
Mitglieder: 4.546

 


Datenschutz Distrikt

 


Termine im Distrikt

Mehr Termine aus diesem Distrikt »

 


Navigation

 


Ansprechpartner

 

 

...wird geladen