Berufsdienst- und Gemeindienst-Forum 2017/2018

Berufsdienst

Am Samstag, dem 11.11.2017 fand im Jugendgästehaus der Berliner Stadtmission das diesjährige Forum (BGF) zum 6. Mal in Folge statt. Zielrichtung ist es, dem Gedanken-, Erfahrungs- und Ideenaustausch aller Club-Vorstände Berufsdienst und Gemeindienst und den mit den Diensten im weitesten Sinne verbundenen Freundinnen und Freunden zu dienen.

Nach der Grußansprache von Gov. Helmut Rohde präsentierten 38 Rotary Clubs mit 75 Freundinnen/Freunden und 6 RAC und 1 ROTEX-Club mit 9 Freunden dazu 3 Alumni eines ihrer Projekte in einer Vorstellungsrunde, die mit jeweils 2 Minuten limitiert ist.

Eine Vielzahl interessanter, völlig unterschiedlicher Projekte vermittelten einen kleinen Einblick in die Aktivitäten der Clubs unseres Distriktes. Beispielhaft ist der Einsatz des RC Berlin-Brandenburger Tor, der ein Nachmittagsprogramm für etwa 100 geflüchtete Kinder aus 38 Nationen nach der Schule durchführt und mit den Kindern ins Kino geht, Hertha BSC besucht aber auch Coaching-Programme durchführt. Mit einer durchschnittlichen Beteiligung von etwa 25 Schülern wird so 2 mal monatlich das gegenseitige Verständnis gefördert.

Bezug zum Tagungsort hat der RC Berlin-Friedrichstraße, der den Kältebus der Berliner Stadtmission unterstützt.

Der RC Berlin-Gendarmenmarkt arbeitet in mehreren seiner Projekte eng und erfolgreich mit dem RAC zusammen.

Viele Berliner Rotary Clubs beteiligen sich an dem Kindertag in Berlin neben anderen Projekten, z. B. die Förderung von Lesepatenschaften in den Schulen durch das 4L-Programm (Lesen lernen, Leben lernen).

Der RC Kleinmachnow beteiligte sich zusammen mit dem RAC am KidsCamp.

Das konnte hier nur ein kleiner Ausschnitt sein.

Die anschließende Kaffeepause bot Gelegenheit, den Erfahrungsaustausch zu vertiefen und zwar auch anhand der Poster, die einige Clubs eingesandt hatten, um beispielhaft über ihre Aktivitäten zu informieren.

Freundin Fee Käufer ( RAC Greifswald ) stellte das KidsCamp 2017 mit einem Film vor und lud zur Teilnahme und Förderung des nächsten KidsCamp in der Zeit vom 13. – 18.08.2018 ein. Der Austragungsort steht noch nicht fest. Der tolle Erfolg des diesjährigen Camps wird zu einer Erhöhung der Teilnehmerzahlen für das kommende Camp führen, eine rechtzeitige Anmeldung der Teilnehmer durch die Clubs ist ratsam. Die Veranstalter freuen sich auch über Spenden und aktive Teilnahme bei der Programmgestaltung.

Freund Lennart Hartwig ( Distriktsprecher RAC ) wies auf das Social-Media-Projekt des Distriktes hin und warb für Beiträge, nicht nur mit den anlässlich des BGF schon aufgenommenen Video-Clips. Mehr als 24 Clips wurden an diesem Tag aufgezeichnet, die in dem Weihnachtskalender auf der Facebook-Seite des Distriktes zu sehen sein werden.

Frau Renate Renker ( Leiterin RDG ) gab unter dem Motto Rotary Gemeindienst – Ein starker Partner bei der Planung von Benefizprojekten (unter besonderer Berücksichtigung des Spendenrechts) wertvolle Hinweise, wo und wie Unterstützung durch RDG gewährt wird. Unter anderem gibt es intensive Unterstützung für die Beantragung jeglicher Grants. Sie erklärte auch, ob und wann ein eigener Förderverein für den eigenen Club Sinn macht und wie auch gesondert bei Großveranstaltungen die Kompetenz von RDG nutzbar gemacht werden kann.

Freundin Barbara Hardkop ( RC Herzogtum Lauenburg-Mölln ) machte die Teilnehmer mit dem Zweck und den Zielen des Vereins Rotary International Distrikt 1940 Stipendienprogramm e. V. bekannt, der seit 18 Jahren eine Vielzahl von Stipendiaten fördert. Mehr als 20 Stipendien konnten in diesem rotarischen Jahr an der Viadrina und an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ vergeben worden. Die anwesenden Vertreter der Clubs, die schon Stipendiaten fördern, zeigten sich begeistert, vor allem dort, wo ein guter Kontakt zwischen den Stipendiaten und dem jeweiligen Club besteht.

Beispielhaft vermittelten drei erfolgreiche Absolventen mit Freund Frank Schöppach, Alumni-Beauftragter Distrikt 1940 nach der Mittagspause einen tollen Eindruck durch die kurze Schilderung einer juristischen internationalen Ausbildung sowie durch Musikeinlagen, die die Teilnehmer in den Bann zogen und kein Müdigkeitsgefühl durch diese lebendigen Beispiele aufkommen ließ.

Freund Peter Schwarz, ( RC Zürcher Weinland ) berichtete über die Tätigkeit von „Visite“ – ein europäisches Kurzzeit-Austauschprogramm für Auszubildende, das von Schweizer Rotariern vor 20 Jahren ins Leben gerufen wurde und erfolgreich einen Austausch für Auszubildende ab dem zweiten Lehrjahr über die Zeitdauer von 3 bis 4 Wochen durchführt. Nur eine Kontaktaufnahme zu dem Verein www.visite.ch ist erforderlich, um dort alles Weitere abzustimmen, sobald im Rotary Club ein Kandidat aus dem 2. bzw. 3. Lehrjahr gefunden ist.
Die Abwicklung ist denkbar einfach und vielfach erprobt, lediglich für Unterkunft und einige Randbedingungen ist Sorge zu tragen. Eine Mitgliedschaft in dem Verein „Visite“ ist dazu auch nicht notwendig.

Frau Katharina Hepke, Papilio stellte den Bezug her, wie Rotary und das Sucht- und Gewaltpräventionsprogramm von „Papilio“ unterstütz. Mit der Finanzierung der Ausbildung von 7 Trainern in Berlin konnten im letzten Jahr 112 Kindergartenkräfte geschult und dadurch etwa 2.800 Kinder erreicht werden. Mit Puppen der Augsburger Puppenkiste zeigt die DVD "Paula und die Kistenkobolde" die Geschichte vom Kindergartenkind Paula, das die vier Kobolde Heulibold, Zornibold, Bibberbold und Freudibold kennenlernt. Jeder Kobold verkörpert eines der Basisgefühle von Kindern: Traurigkeit, Wut, Angst und Freude. Kinder setzen sich mit den jeweiligen Charakteren auseinander und erhalten das Rüstzeug für einen stabilen Charakter und soziales Verhalten durch die Förderung, z.B. des Selbstwertgefühls, der Selbstregulation, der differenzierten Wahrnehmung sowie der Kompetenz zum Handeln im sozialen Kontext z.B. durch gute Beziehungen, Entwicklung von Empathie etc. Dieses hilft auch den Kitas im Umgang mit Kindern und Eltern, die Fluchterfahrungen haben.

Frau Christina Eisenberg berichtete von dem SOS-Kinderdorf und dessen Ausbildungsprogramm in Berlin. Dort werden ständig Praktikumsplätze in rotarischen Unternehmen gesucht, damit die Ausbildung noch praxisnaher erfolgen kann. Alle Kinder werden so intensiv betreut, dass praktisch alle die Prüfungen vor der IHK in diversen Berufszweigen bestanden haben.

Freundin Kerstin Hillberg ( RC Berlin-Unter den Linden ) riet dazu, sich bei den Club-Projekten die Grundsätze des Projektmanagements in der Wirtschaft zu eigen zu machen. Der ehrenamtliche Bereich unterscheide sich prinzipiell nur unwesentlich von dem wirtschaftlichen Einsatz, nämlich nur dadurch, dass schon die entsprechenden Mittel zur Verfügung stehen. Die Erreichung der gesetzten Ziele (Verbindlichkeit ist gefragt!) aber auch die Verfolgung des eingeschlagenen Weges, die Festlegung und Kontrolle der Zwischenziele sowie die Erfolgskontrolle am Ende (sic.!) sind genauso für den ehrenamtlichen Bereich eminent, nicht zuletzt, um auch für den Club einen messbaren Erfolg vorzuweisen. Frdin. Hilberg gab das Werkszeug an die Hand, wie dieses noch mehr effizient, effektiv und mit Spaß dabei durchzuführen ist.

Pünktlich zum vorgesehenen Ende um 16.00 Uhr richtete Govenor elect Michael Oeff die Schlussworte an die Freundinnen und Freunde.

Die Teilnehmer haben die Veranstaltung durchweg positiv bewertet.

Hier erhalten Sie weitere Informationen, die Vorträge sind als pdf-Datei gesondert beigefügt:

1. Renate Renker (Leiterin RDG): Rotary Gemeindienst – Ein starker Partner bei der Planung von Benefizprojekten (unter besonderer Berücksichtigung des Spendenrechts)

Kontaktdaten:
Renate Renker, Leitung
Rotary Deutschland Gemeindienst e.V.
Kreuzstr. 34
40210 Düsseldorf

Tel.: +49 (0) 211/86395911
E-Mail: renate.renker@rdgduesseldorf.de
www.rdg-rotary.de

2. Freundin Barbara Hardkop ( RC Herzogtum Lauenburg-Mölln ): Rotary International Distrikt 1940 Stipendienprogramm e. V. Motivation – Ziel – Erfolg

Kontaktdaten:
Barbara Hardkop
Hauptstr. 18
23896 Mannhagen

Tel. +49 (0) 4543 89 13 79
barbara.hardkop@gmx.de

3. Frd. Frank Schöppach, Alumni-Beauftragter Distrikt 1940

Kontaktdaten:
Frank Schöppach
c/o LMBG 
Liegnitzer Str. 15
10999 Berlin

Tel. +49 (0) 30 2308 57 0
schoeppach@imbg.com

4. Freund Peter Schwarz ( RC Zürcher Weinland ): Visite – ein europäisches Kurzzeit-Austauschprogramm für Auszubildende

Kontaktdaten:
Rotary-Club Zürcher Weinland
Peter Schwarz

Tel: +41 (0) 52 317 31 81
ps@peter-schwarz.ch
www.peter-schwarz.ch

visite
Seestrasse 100
CH-8610 Uster

Tel:+41 (0)43 466 99 15
info@visite.ch
www.visite.ch

5. Katharina Hepke, Papilio: Rotary und das Sucht- und Gewaltpräventionsprogramm von Papilio

Kontaktdaten:
Katharina Hepke
Papilio e.V.
Ulmer Str. 94,
86156 Augsburg

Tel: +49 (0) 821 4449 6436
Fax: + 49 (0) 821 4480 5671
katharina.hepke@papilio.de
www.papilio.de

6. Christina Eisenberg, SOS-Kinderdorf: Rotary und das Ausbildungsprogramm des SOS-Kinderdorfs

Kontaktdaten:
Christina Eisenberg
SOS-Kinderdorf e.V.
Projektmanagerin Fundraising
Lehrter Str.66
10557 Berlin

Tel: +49 (0) 30 330993-723
Mobil +49 (0) 176 12605270
Fax +49 (0) 30 330993-99
christina.eisenberg@sos-kinderdorf.de
www.sos-kinderdorf.de

7. Frdin. Kerstin Hillberg ( RC Berlin Unter den Linden ): Ehrenamtliches Projektmanagement – effizient, effektiv und mit Spaß dabei!

Kontaktdaten:
Kerstin Hillberg & Crew
Scharnweberstrasse 115
12587 Berlin

Tel: +49 (0) 151 234567 65
kh@kerstin-hillberg.de
www.kerstin-hillberg.de

8. Frdin. Fee Käufer (RAC Greifswald): Kidscamp 2018

Kontaktdaten:
Fee Käufer
Wolgasterstr. 42
17489 Greifswald

fee.kaeufer@rotaract.de

9. Frd. Lennart Hartwig (Distriktsprecher RAC): Distriktprojekt Social Media

Kontaktdaten:
Lennard Hartwig
Bahnhofstr. 31
03046 Cottbus

lennard.hartwig@outlook.de

Vielen Dank allen Beteiligten für diesen interessanten und informativen Tag
sagen mit freundlichen rotarischen Grüßen

Carolin Hegenbarth und Edgar Friedrich

P.S.: Freuen Sie sich mit uns auf die nächste Veranstaltung am 10.11.2018

 

 

Kontakt Distrikt 1940

Treten Sie mit uns in Kontakt

Distriktsekretariat
Frau Birgit Raatzke

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie Clubs in diesem Distrikt


 

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular
...wird geladen